die AGB

... zu kennen!

Zauberhaft Freigetraut . DE,

Büro Süddeutschland
90422 Nürnberg, Verdistraße 15

Büro Mittel- und Ostdeutschland
08523 Plauen, Neundorfer Straße 166


Geschäftsführer:
Ronny Zuber & Nico Scherbarth,
gültig ab dem 01.01.2015

im folgenden auch „LE“ (Leistungserbringer) genannt


Geltung

Es gelten ausschließlich unsere Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers sind unwirksam.

Angebote

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Sie stehen unter dem Vorbehalt der zeitlichen Terminierung und Umsetzbarkeit. Als Angebot gelten:
- nur die auf der Internet Site ausgewiesenen Leistungen
- Individuelle Angebote

Angebote haben ein Gültigkeitsdatum bis zum Ende des Monats. Beträgt die Ablaufzeit des Monats weniger als 10 Tage, gilt das Angebot bis zum Ende des Folgemonats.

Angebote erfolgen durch den LE immer schriftlich. Mündliche Abreden, welche strukturell die gesamte Leistungserbringung tangieren, gelten nicht.

Preise

Die genannten Preise sind Nettopreise (exkl. Mehrwertsteuer) zum Zeitpunkt des Angebots. Bei Abweichungen, die höher als der angegebene Preis sind, kann der Kunde vom Kaufvertrag zurücktreten.

Liefertermine

Liefertermine, und damit Leistungserbringung durch den LE, werden vorab zwischen dem LE und dem Kunden terminiert. Diese liegen, je nach kalendarischer Verfügbarkeit, in der Regel in den darauf folgenden 3 Monaten, mindestens aber 4 Wochen ab Auftragserteilung, und werden auch vorzugsweise so terminiert. Eine Abweichung bedarf des schriftlichen Kontakts.

Nichtlieferbarkeit der Leistung und Schadensersatz

Insofern es absehbar ist, und der Leistungs- erbringer Kenntnis haben konnte, dass die zu erbringende Leistung nicht, wie schriftlich vereinbart, abgeliefert werden kann, behält sich Zauberhaft Freigetraut . DE vor, die Kompetenzen zu allererst an einen anderen freien Trauredner weiter zu leiten. Schadensersatzansprüche gelten hier nicht. Ist dies nicht möglich, und es tritt eine absolute Nichtlieferbarkeit ein, so hat der Kunde Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 100 Prozent des schriftlich vereinbarten und entrichteten Preises. Eine Ersatzlieferung (binnen 3 Monaten nach neuer Terminverein- barung) ist grundlegend möglich. Die von dem Kunden zu erwartende und schriftlich vereinbarte Leistung tangiert nicht den Preis.

Wird die Lieferbarkeit im Sinne der Anreise oder Durchführung beeinflusst, und es kommt zu Verspätungen der Leistungserbringung oder gar zu einem Abbruch aufgrund von unvorhergesehenen Wetterphänomänen, von denen vorher keine Kenntnis erlangt werden konnte, tritt ein Schadensersatzanspruch nicht ein.

Entstandene finanzielle Aufwendungen gegenüber Dritten sind kein Bestandteil von eventuellen Schadensersatzansprüchen gegenüber Zauberhaft Freigetraut . DE.

Materialienverfügbarkeit

Der Kunde stellt laut Vertrag die für die Leistungserbringung erforderlichen Materialien zur Verfügung. Sind benötigte Materialien nicht vorhanden, kommt für die entsprechende Organisation nach schriftlicher Vereinbarung der LE in Betracht. Möglicherweise entsteht hier jedoch ein Aufpreis, der vorab schriftlich vereinbart und 1:1 an den Endkunden weitergereicht wird.

Aufträge und Stornierung

Mit der Bestellung (schriftlich, per Fax, Telefon oder per Internet) erteilt der Kunde einen verbindlichen Auftrag, der innerhalb von 3 Tagen schriftlich widerrufen werden kann. Danach kommt ein Kaufvertrag zustande.

Eine Stornierung des Auftrages durch den Kunden bis 10 Tage vor Leistungserbringung und bei terminlicher Verschiebung hat Stornierungskosten in Höhe von 10% des Auftragswertes, mindestens jedoch 45,00 € zur Folge. Erfolgt eine Verschiebung ab 3 Tage vor Leistungserbringung (mit terminlicher Verschiebung), fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 25% an. Stornierte Leistungen, die bis 3 Tage vor eigentlicher Leistungserbringung terminlich nicht durch den Kunden verschoben werden, werden mit 45% des Auftragsvolumens berechnet.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt nach Erhalt der Rechnung, spätestens aber 14 Tage vor Leistungserbringung. Die Zahlung erfolgt immer durch den Kunden per Überweisung. Die Kontodaten sind auf der Rechnung angedruckt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Deutschland. Erfüllungsort im Ausland bedarf vorab der schriftlichen Vereinbarung. Für alle Verträge gilt deutsches Recht als vereinbart. Gerichtsstand für Kunden aus Deutschland ist der Firmensitz von Zauberhaft Freigetraut . DE.

Wirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.